LEITBILD

Die Ziele der EnerGeno

Mit der Bürger-Energie-Genossenschaft EnerGeno Heilbronn-Franken eG schaffen wir gemeinsam eine nachhaltige, saubere und dezentrale Energieversorgung, die zugänglich und erschwinglich für alle ist.

Die EnerGeno initiiert und finanziert Projekte zur Erzeugung, Speicherung und Verteilung erneuerbarer Energien. Zusätzlich unterstützen wir Maßnahmen zur Förderung erneuerbarer Energien und des Klimaschutzes auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene.

WAS UNS VERBINDET IST UNSER INTERESSE AN DER UMWELT

UND DER WILLE DIE ENERGIEWENDE AKTIV MITZUGESTALTEN

Erneuerbare Energien

Die EnerGeno baut und betreibt Photovoltaik-Anlagen in der Region. Das Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (EEG) gibt dafür Planungssicherheit. Zusätzlich werden wir auch die Potentiale von Biogas- und Windkraftprojekten in der Region nutzen.

Nicht jeder hat das nötige Geld oder das geeignete Dach für eine eigene Photovoltaik-Anlage. In unserer Genosschenschaft können auch Bürger mit geringem Kapitaleinsatz profitabel in Erneuerbare Energien investieren und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Die Anlagen werden über die Einzahlungen der Mitglieder in die Genossenschaft (Eigenkapital) und Kredite finanziert.

JE MEHR MITGLIEDER, EIGENKAPITAL UND DÄCHER DESTO MEHR PHOTOVOLTAIK-ANLAGEN UND DAMIT SAUBERER STROM IN DER REGION SIND MÖGLICH

Aktiv für die Umwelt

Hauptursache der globalen Erwärmung ist der von Menschen gemachte CO2-Ausstoß in die Atmosphäre. Eine Erwärmung um mehr als 2 Grad Celsius hätte dramatische Auswirkungen: das Abschmelzen der Eislager, Übersäuerung der Meere, Änderung der Meeresströmungen, Ausbreitung der Wüsten, Rückgang der Ernten, Mangel an Trinkwasser, Zunahme katastrophaler Wetterereignisse, ...

Schädliche Emissionen und vielfältige Belastungen für Mensch und Umwelt, Monopole, Kartelle und Lobbyisten, politische Abhängigkeiten und Ressourcenknappheit kennzeichnen unsere bisherige Energieversorgung. Nur wenige profitieren davon, aber alle müssen dieses System bezahlen.

Viele Bürgerinnen und Bürger aus der Region Heilbronn-Franken möchten mehr für den Klimaschutz und die Energiewende tun. Aber wie?
Was man alleine nicht bewegen kann, gelingt gemeinsam!

Mit einer Beteiligung an der EnerGeno Heilbronn-Franken eG fördern Sie die umweltfreundliche Stromerzeugung auf Basis erneuerbarer Ressourcen und leisten einen Beitrag zur Verringerung der CO2-Emissionen.

In einer Photovoltaikanlage wird beispielsweise die Sonnenstrahlung mittels Solarzellen direkt in Strom umgewandelt, Windkraftanlagen nutzen die Kaft des Windes, Biogasanlagen die bei der Verrottung entstehenden Gase. Die Erschließung dieser weitgehend schad- und CO2-freien Energiequellen wird durch technologische Fortschritte und staatliche Förderung über das erneuerbare Energien Gesetz vorangetrieben.

ETWAS FÜR DEN KLIMASCHUTZ TUN UND GLEICHZEITIG EINE RENDITE ERWIRTSCHAFTEN — DAS IST DAS KONZEPT DER GENOSSENSCHAFT

Ökologische Geldanlage

Schon ab 100,- € sind Sie dabei und fördern als Mitglied den Bau von Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien und Maßnahmen für den Klimaschutz in der Region. Gleichzeitig können Sie mit Ihren Geschäftsanteilen eine Rendite erwirtschaften.

GRÜNER STROM AUCH FÜR KLEINANLEGER — DIE GENOSSENSCHAFT MACHT ES MÖGLICH

Die Generalversammlung hat in den vergangenen Jahren jeweils eine Ausschüttung in Höhe von 4,5% ab dem 2. Jahr der Einlage beschlossen.

Die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) ist ab der Inbetriebnahme für 20 Jahre gesetzlich garantiert. Da die Genossenschaft in viele Anlagen verschiedenen Typs investiert, ist das Risiko breit gestreut.

PLANUNG UND ERWARTUNG

Für unsere Anlagen bestehen für deren Laufzeit jeweils Garantien der Hersteller, Versicherungen im Falle eines Ausfalls oder für andere Haftungsrisiken. Wenn nötig, werden Wartungsverträge geschlossen.

Alle Prognosen beruhen auf den derzeitigen Erfahrungen, den geltenden Gesetzen und Vertragsbestimmungen. Eine Garantie für den Eintritt der Rendite-Prognose kann nicht gegeben werden. Die Mitglieder einer Genossenschaft tragen anteilig das unternehmerische Risiko mit. Ihre Haftung ist aber in jedem Fall auf die Höhe der Geschäftsanteile beschränkt.

Ungünstige Entwicklungen könnten beispielsweise eintreten, wenn

  • die Sonneneinstrahlung hinter den angenommenen Werten weit zurück bleibt.
  • versteckte Mängel einer Anlage oder der Installation zu langen Ausfallzeiten führen.
  • nicht versicherbare Schäden an einer Anlage eintreten.
  • gesetzliche Rahmenbedingungen verändert werden, die die Rendite schmälern.

UNTERNEHMERISCHES RISIKO