Leistung

749,9

kWp

geplanter Jahresertrag

710.000

kWh

CO2-Einsparung

462

Tonnen pro Jahr

Inbetriebnahme

2018

In der Stadt Prettin in Sachsen-Anhalt am Dreiländereck zu Sachsen und Brandenburg haben wir ein Grundstück gekauft. Das 8.400 qm Gelände liegt in den Niederungen am Ostufer der Elbe westlich der Annaburger Heide am See einer ehemaligen Kiesgrube nahe einem Campingplatz. Dort haben wir eine nach Süden aufgeständerte Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 750 kWp errichtet.

Das Gelände unseres heutigen Solarparks wurde im kalten Krieg von der NVA (Nationale Volksarmee) genutzt. Auf der Fläche endete eine Bahnstrecke an einer Verladerampe. Über eine hier gelagerte schwimmende Ponton-Brücke hätten Panzer der NVA und vermutlich Russlands über die Elbe in den Westen fahren können.

Heute erzeugen wir hier günstigen Sonnenstrom für rund 225 Haushalte.

Rund um den Solarpark pflanzen wir rund 50 Bäume und 400 Sträucher. So wird mit der Zeit ein Eichenhainbuchenwald und eine Strauch-Baumhecke entstehen. Unter und zwischen den Solarmodulen soll sich – wie vor dem Bau unserer Anlage – eine Ruderalflur entwickeln.