AGB - Solarmodul für Zuhause - Kaufen

A. Vertragsgegenstand

  1. Gegenstand des Vertrags ist der Verkauf von Photovoltaikgeräten, bestehend aus je einem Photovoltaik-Modul mit 300 Wp Leistung sowie je einem passenden Modul-Wechselrichter inklusive Verbindungskabeln zwischen Modul und Wechselrichter und einem Wechselstromkabel mit Schutzkontaktstecker.
  2. Die für eine sichere Montage und einen ordnungsgemäßen Anschluss und Betrieb gegebenenfalls erforderlichen Bauteile (Befestigungselemente, elektrische Leitungen, Sicherungen oder Stromzähler) sind vom Montageort abhängig und daher nicht Bestandteil der verkauften Photovoltaikgeräte.
  3. Der Verkauf der Photovoltaikgeräte erfolgt durch die EnerGeno Heilbronn-Franken Service GmbH, Weipertstr. 8-10, 74076 Heilbronn, vertreten durch den Geschäftsführer Georg Dukiewicz, Telefon: 07131/7669160, E-Mail: kontakt@eghf.de, die nachfolgend nur als „EnerGeno“ bezeichnet wird.
  4. Der Käufer wird nachfolgend nur als „Kunde“ bezeichnet.

B. Vertragsschluss

  1. Der Vertrag kommt durch Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (Brief oder E-Mail) zustande.
  2. Der Vertrag kommt über die auf unserer Internetseite im Bereich „Solarmodul für Zuhause“ aufzurufende Erfassungsmaske bzw. der damit erzeugten E-Mail, des damit erzeugten schriftlichen Bestellformulars oder durch Verwendung des vorgedruckten Bestellflyers (Angebot) und der von uns erklärten Bestätigung (Annahme) zustande.
  3. Die auf unserer Internetseite im Bereich „Solarmodul für Zuhause“ und „Bestellung“ dargestellten Inhalte stellen eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Kunden dar. Durch Absenden der mithilfe der Erfassungsmaske erzeugten E-Mail, der mithilfe der Erfassungsmaske erzeugten und vom Kunden unterzeichneten Bestellformulars oder des vom Kunden unterzeichneten vorgedruckten Bestellflyers gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der Photovoltaikgeräte ab.
  4. Wir können Angebote durch Abgabe einer Bestätigung annehmen. Die Bestätigung erfolgt im Fall einer durch E-Mail erfolgten Bestellung durch E-Mail und im Fall eines durch Brief versandten Bestellformulars und des vorgedruckten Bestellflyers durch Brief.
  5. Der Vertragsschluss und die Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache.

 C. Lieferung

  1. Die Lieferung der Photovoltaikgeräte erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsschluss an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.
  2. Der Kunde kann als Lieferadresse auch die Geschäftsräume der EnerGeno angeben und die verkauften Photovoltaikgeräte dort abholen. Der Kunde kann in diesem Fall wegen der trotzdem anfallenden Kosten für den Versand an die Geschäftsräume der EnerGeno nicht die Minderung des Kaufpreises um die Versandkosten verlangen.

D. Kaufpreis / Eigentumsvorbehalt

  1. Der Kaufpreis enthält die Versandkosten sowie die auf die verkauften Photovoltaikgeräte und die Versandkosten anfallende gesetzliche Umsatzsteuer.
  2. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises verbleiben bereits gelieferte oder abgeholte Photovoltaikgeräte im Eigentum der EnerGeno.
  3. Der Kaufpreis ist auf folgendes Konto zu überweisen:
    Kontoinhaber: EnerGeno Heilbronn-Franken Service GmbH
    IBAN: DE16 6209 0100 0389 3730 01
    BIC: GENODES1VHN
    Bank: Volksbank Heilbronn eG

E. Mangelrechte

  1. Dem Kunden stehen die gesetzlichen Mangelrechte zu.
  2. Die EnerGeno übernimmt darüber hinaus keine Garantie für Eigenschaften oder Haltbarkeit der Photovoltaikgeräte.

F. Montage, Anschluss und Betrieb des Kaufgegenstandes

  1. Die sichere Montage der Photovoltaik-Module, der den technischen Bestimmungen entsprechende Anschluss der Photovoltaikgeräte an die Elektroinstallation sowie der ordnungsgemäße Betrieb der Photovoltaikgeräte obliegen dem Kunden. Gegebenenfalls hat sich der Kunde hierzu fachkundiger Personen (Elektrofachbetrieb) zu bedienen.
  2. Dem Kunden obliegt insbesondere die Prüfung der zum Anschluss der Photovoltaikgeräte verwendeten elektrischen Leitungen, Sicherungen und Stromzähler sowie der sonstigen Elektroinstallation auf deren Eignung für den sicheren Betrieb des oder der Photovoltaikgerät(e).
    Der Kunde verpflichtet sich insbesondere,
    – ohne vorherige Prüfung durch eine fachkundige Person nicht mehr als zwei Photovoltaikgeräte an die Elektroinstallation eines Hausanschlusses anzuschließen;
    – zum Anschluss eines oder mehrerer Photovoltaikgeräte keine Mehrfachsteckdosenleisten zu verwenden;
    – die Photovoltaikgeräte nur an Steckdosen anzuschließen, die durch geeignete Leitungsschutzschalter oder Schmelzsicherungen gegen Kurzschluss und Überlast geschützt sind;
    – dem Kunden obliegt es weiter, den aus der Montage und dem Anschluss des Photovoltaikgerätes folgenden gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

G. Haftung

  1. Die EnerGeno haftet nur für Schäden, die Ihren Grund in der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der EnerGeno, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet EnerGeno nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  2. Die Haftung der EnerGeno für Schäden, die ihren Grund in einer unsachgemäßen Montage der Photovoltaikgeräte, einem nicht den technischen Bestimmungen entsprechenden Anschluss der Photovoltaikgeräte, einem nicht ordnungsgemäßen Betrieb oder einem Verstoß gegen die mit der Montage oder dem Anschluss des Photovoltaikgerätes folgenden gesetzliche Pflichten haben, ist ausgeschlossen.
  3. Die Regelungen der Abs. (1) und (2) gelten auch zu Gunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der EnerGeno, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
  4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie des Bundesdatenschutzgesetzes bleiben unberührt.

H. Widerrufsrecht des Kunden

  1. Ist der Kunde eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), steht dem Kunden ein Widerrufsrecht gemäß § 312g i. V. m. § 355 BGB zu.
  2. Belehrung über das Widerrufsrecht und die Folgen des Widerrufs:
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt bei einem Kaufvertrag vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EnerGeno Heilbronn-Franken Service GmbH, Weipertstr. 8-10, 74076 Heilbronn, Telefon: 07131/7669160, E-Mail: kontakt@eghf.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Waren ab.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 50,- EUR geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

I. Kein Verkauf an gewerbliche Abnehmer

  1. Die Photovoltaikgeräte werden nur an Verbraucher und Unternehmer als Endverbraucher verkauft. Die gewerbliche Weiterveräußerung der Photovoltaikgeräte ist nicht gestattet.
  2. Die EnerGeno behält sich vor, Bestellungen (Angebote), die auf einen gewerblichen Weiterverkauf schließen lassen, nicht anzunehmen.

J. Schlussbestimmungen

  1. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Regelungen in seinen übrigen Teilen verbindlich. An die Stelle der unwirksamen Regelungen treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.
  2. Der Vertragstext (E-Mail oder Brief der Bestellung und die E-Mail oder der Brief der Bestätigung) wird nach Vertragsschluss von der EnerGeno gespeichert. Auf Nachfrage kann dem Kunden der Vertragstext in Textform übermittelt werden.
  3. Die EnerGeno ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

AGB - Solarmodul für Zuhause - Mieten

A. Vertragsgegenstand

  1. Gegenstand des Vertrags ist die Vermietung von Photovoltaikgeräten, jeweils bestehend aus je einem Photovoltaik-Modul mit 300 Wp Leistung sowie je einem passenden Modul-Wechselrichter inklusive Verbindungskabeln zwischen Modul und Wechselrichter und einem Wechselstromkabel mit Schutzkontaktstecker.
  2. Die für eine sichere Montage und einen ordnungsgemäßen Anschluss und Betrieb gegebenfalls erforderlichen Bauteile (Befestigungselemente, elektrische Leitungen, Sicherungen oder Stromzähler) sind vom Montageort abhängig und daher nicht Bestandteil der vermieteten Photovoltaikgeräte.
  3. Die Vermietung der Photovoltaikgeräte erfolgt durch die EnerGeno Heilbronn-Franken Service GmbH, Weipertstr. 8-10, 74076 Heilbronn, vertreten durch den Geschäftsführer Georg Dukiewicz, Telefon: 07131/7669160, E-Mail: info@eghf.de, die nachfolgend nur als „EnerGeno“ bezeichnet wird.

B. Vertragsschluss

  1. Der Vertrag kommt durch Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (Brief oder E-Mail) zustande.
  2. Der Vertrag kommt über die auf unserer Internetseite im Bereich „Bestellung“ aufzurufende Erfassungsmaske bzw. der damit erzeugten E-Mail, des damit erzeugten schriftlichen Bestellformulars oder durch Verwendung des vorgedruckten Bestellflyers (Angebot) und der von uns erklärten Bestätigung (Annahme) zustande.
  3. Die auf unserer Internetseite im Bereich „Solarmodul für Zuhause“ und „Bestellung“ dargestellten Inhalte stellen eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Mieter dar. Durch Absenden der mithilfe der Erfassungsmaske erzeugten E-Mail, des mithilfe der Erfassungsmaske erzeugten und vom Mieter unterzeichneten Bestellformulars oder des vom Mieter unterzeichneten vorgedruckten Bestellflyers gibt der Mieter ein verbindliches Angebot zur Miete der Photovoltaikgeräte ab.
  4. Wir können Angebote durch Abgabe einer Bestätigung annehmen. Die Bestätigung erfolgt im Fall einer durch E-Mail erfolgten Bestellung durch E-Mail und im Fall eines durch Brief versandten Bestellformulars und des vorgedruckten Bestellflyers durch Brief.
  5. Der Vertragsschluss und die Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache.

 C. Überlassung, Abholung und Versand

  1. Die Überlassung der vermieteten Photovoltaikgeräte erfolgt durch Abholung der vermieteten Photovoltaikgeräte durch den Mieter in den Geschäftsräumen der EnerGeno.
  2. Die Überlassung hat innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsschluss zu erfolgen. Zur Abholung wird die EnerGeno dem Mieter einen Termin zu ihren üblichen Geschäftszeiten (Montag bis Freitag / 10:00 bis 17:00 Uhr) benennen.
  3. Auf Verlangen des Mieters kann die Überlassung auch durch Versand an den Wohnsitz des Mieters erfolgen. In diesem Fall schuldet der Mieter für die Kosten des von der EnerGeno zu beauftragenden Transportunternehmens eine Versandkostenpauschale von 50,- EUR. Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Beschädigung trägt bis zur Auslieferung durch das von der EnerGeno beauftragte Transportunternehmen die EnerGeno.
  4. Gerät die EnerGeno mit der Überlassung der gemieteten Photovoltaikgeräte in Verzug, stehen dem Mieter die gesetzlichen Rechte zu.

D. Miete und Zahlung

  1. Die Miete und eine etwaig anfallende Versandkostenpauschale enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer (derzeit 19 %).
  2. Die Miete wird in Abrechnungszeiträumen von jeweils drei Monaten abgerechnet. Der erste Abrechnungszeitraum beginnt mit der Überlassung der Photovoltaikgeräte und endet nach drei Monaten.
  3. Die Miete für den ersten Abrechnungszeitraum und die Versandkostenpauschale sind 14 Tage nach Überlassung der Photovoltaikgeräte zur Zahlung fällig. Für die folgenden Abrechnungszeiträume ist die Miete jeweils bis zum dritten Werktag des Abrechnungszeitraums im Voraus zur Zahlung fällig.
  4. Die Miete ist auf folgendes Konto zu überweisenKontoinhaber: EnerGeno Heilbronn-Franken Service GmbH
    IBAN: DE16 6209 0100 0389 3730 01
    BIC: GENODES1VHN
    Bank: Volksbank Heilbronn eG

F. Laufzeit

  1. Die Laufzeit des Mietvertrags beginnt mit der Überlassung der Photovoltaikgeräte und endet nach Ablauf von zwölf Monaten. Die Laufzeit des Mietvertrags verlängert sich um jeweils drei Monate, sofern nicht EnerGeno oder der Mieter eine Kündigung des Mietvertrags erklären.
  2. Die Frist für die ordentliche Kündigung beträgt sechs Wochen zum Ende (der gegebenfalls verlängerten) Laufzeit. Die Kündigung muss in Schrift- oder Textform (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) erfolgen.
  3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
  4. Eine stillschweigende Verlängerung des Mietvertrags gem. § 545 BGB durch Fortsetzung des Gebrauchs nach Beendigung des Mietvertrags ist ausgeschlossen.

E. Mangelrechte

  1. Dem Mieter stehen die gesetzlichen Mangelrechte zu.
  2. Die EnerGeno übernimmt darüber hinaus keine Garantie für Eigenschaften oder Haltbarkeit der Photovoltaikgeräte.

F. Montage, Anschluss und Betrieb des Kaufgegenstandes

  1. Die sichere Montage der Photovoltaik-Module, der den technischen Bestimmungen entsprechende Anschluss der Photovoltaikgeräte an die Elektroinstallation sowie der ordnungsgemäße Betrieb der Photovoltaikgeräte obliegen dem Mieter. Gegebenenfalls hat sich der Mieter hierzu fachkundiger Personen (Elektrofachbetrieb) zu bedienen.
  2. Dem Mieter obliegt insbesondere die Prüfung der zum Anschluss der Photovoltaikgeräte verwendeten elektrischen Leitungen, Sicherungen und Stromzähler sowie der sonstigen Elektroinstallation auf deren Eignung für den sicheren Betrieb des oder der Photovoltaikgerät(e).
    Der Mieter verpflichtet sich insbesondere,
    – ohne vorherige Prüfung durch eine fachkundige Person nicht mehr als zwei Photovoltaikgeräte an die Elektroinstallation eines Hausanschlusses anzuschließen;
    – zum Anschluss eines oder mehrerer Photovoltaikgeräte keine Mehrfachsteckdosenleisten zu verwenden;
    – die Photovoltaikgeräte nur an Steckdosen anzuschließen, die durch geeignete Leitungsschutzschalter oder Schmelzsicherungen gegen Kurzschluss und Überlast geschützt sind;
    – dem Mieter obliegt es weiter, den aus der Montage und dem Anschluss des Photovoltaikgerätes folgenden gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

G. Rückgabe und Versand

  1. Der Mieter hat nach Ende der Laufzeit des Mietvertrags die gemieteten Photovoltaikgeräte zu demontieren und in den Geschäftsräumen der EnerGeno zurückzugeben.
  2. Der Mieter kann die Rückgabe der gemieteten Photovoltaikgeräte auch durch ein von ihm beauftragtes Transportunternehmen an die Geschäftsräume der EnerGeno versenden. Die Kosten und die Gefahr des Versands trägt im Fall der Rückgabe der Mieter.

H. Eigentum

  1. Der Mieter ist verpflichtet, die Photovoltaikgeräte nicht in einer Art und Weise mit anderen beweglichen Sachen, Grundstücken oder Gebäuden zu verbinden, die dazu führt, dass die Photovoltaikgeräte oder die anderen Sachen, Grundstücke oder Gebäude bei einer Demontage zerstört, beschädigt oder in ihrem Wesen verändert werden.
  2. Der Mieter hat EnerGeno unverzüglich anzuzeigen, wenn
    – Dritte Rechte an den vermieteten Photovoltaikgeräten geltend machen;
    – die Verschlechterung oder der Untergang der vermieteten Photovoltaikgeräte eintritt;
  3. Unterlässt der Mieter schuldhaft die unverzügliche Anzeige nach Ziff. 2, haftet er EnerGeno auf Ersatz des dadurch eintretenden Schadens.

I. Haftung

  1. Die EnerGeno haftet nur für Schäden, die Ihren Grund in der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der EnerGeno, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Mieter regelmäßig vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet EnerGeno nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Mieters aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  2. Die Haftung der EnerGeno für Schäden, die ihren Grund in einer unsachgemäßen Montage der Photovoltaikgeräte, einem nicht den technischen Bestimmungen entsprechenden Anschluss der Photovoltaikgeräte, einem nicht ordnungsgemäßen Betrieb oder einem Verstoß gegen die mit der Montage oder dem Anschluss des Photovoltaikgerätes folgenden gesetzliche Pflichten haben, ist ausgeschlossen.
  3. Die Regelungen der Abs. (1) und (2) gelten auch zu Gunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der EnerGeno, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
  4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie des Bundesdatenschutzgesetzes bleiben unberührt.

H. Widerrufsrecht des Mieters

  1. Ist der Mieter eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher), steht dem Kunden ein Widerrufsrecht gemäß § 312g i. V. m. § 355 BGB zu.
  2. Belehrung über das Widerrufsrecht und die Folgen des Widerrufs:
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (EnerGeno Heilbronn-Franken Service GmbH, Weipertstr. 8-10, 74076 Heilbronn, Telefon: 07131/7669160, E-Mail: kontakt@eghf.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir holen die Waren ab.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 50,- EUR geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Besonderer Hinweis

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

I. Keine Vermietung an gewerbliche Abnehmer

  1. Die Photovoltaikgeräte werden nur an Verbraucher und Unternehmer als Endverbraucher vermietet. Die gewerbliche Weitervermietung der Photovoltaikgeräte ist nicht gestattet.
  2. Die EnerGeno behält sich vor, Bestellungen (Angebote), die auf eine gewerblichen Weitervermietung schließen lassen, nicht anzunehmen.

J. Schlussbestimmungen

  1. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Regelungen in seinen übrigen Teilen verbindlich. An die Stelle der unwirksamen Regelungen treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.
  2. Der Vertragstext (E-Mail oder Brief der Bestellung und die E-Mail oder der Brief der Bestätigung) wird nach Vertragsschluss von der EnerGeno gespeichert. Auf Nachfrage kann dem Kunden der Vertragstext in Textform übermittelt werden.
  3. Die EnerGeno ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.