EnerGeno-Treffen: Monatlich im CaféBistro GenussWerkstatt (Rauchstr. 3 in Heilbronn)

Zu unseren EnerGeno-Treffen laden wir Referenten rund um die Themen Energie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit ein. Mit einem Impulsreferat wird über aktuelle Entwicklungen berichtet oder Hintergrundwissen vermittelt. Zusätzlich können mit einem unserer Vorstände alle Fragen zur EnerGeno ausführlich diskutiert werden. Mitglieder und Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. Die EnerGeno-Treffen finden in Kooperation mit den Naturfreunden statt.

Juni

Die Luftschadstoffbelastung ist in Heilbronn schon lange ein Thema. Besonders aktuell wird dies nachdem die Deutsche Umwelthilfe auch wegen Heilbronn eine Klage eingereicht hat. Unser Referent Matthias Rau vom gleichnamigen Ingenieurbüro für umweltmeteorologische Fragestellungen wird am 05.06.2018 um 19 Uhr über den aktuellen Stand 2018 berichten. Was sind die Auswirkungen der hohen Belastungen und welchen Handlungsbedarf gibt es? Bei der Erarbeitung des 2010 beschlossenen Heilbronner Klimaschutzkonzepts war Rau federführend beteiligt.

Juli

Das Elektroauto – ein Auto für die Zukunft? E-Bikes bzw. Pedelec werden immer häufiger gekauft – Trend oder neue Mobilität? Am 03.07.2018 berichten Elektroauto- und E-Bike-Besitzer von ihren Erfahrungen mit dem Elektroauto und dem E-Bike – authentisch und ehrlich – und beantworten auch die Fragen und Anliegen der anwesenden Mitglieder, Naturfreunde und all der vielen Interessierten.

August

Ab August finden unsere EnerGeno-Treffen aus organisatorischen Gründen immer am ersten Mittwoch im Monat statt.

Am 01.08.2018 findet das EnerGeno-Treffen im Biergarten Trappensee mit gemütlichem Zusammensein ohne vorgegebenes Thema statt. Wir berichten dabei natürlich wieder von den neuen EnerGeno-Projekten und den aktuellen Entwicklungen bei unserer Energie-Genossenschaft.

September

Über die Notwendigkeit einer demokratisch kontrollierbaren Wasserversorgung sprechen Barbara Kern und Ulrich Jochimsen vom Stuttgarter Wassserforum. „Die Daseinsvorsorge muss als Eigenbetrieb organisiert sein“ fordert die Stuttgarter Initiative: „Im Gegensatz zur GmbH arbeitet ein Eigenbetrieb transparent und nach dem Selbstkostenprinzip. Er arbeitet nicht gewinnorientiert wie die EnBW. Und nur ein Eigenbetrieb ist demokratisch kontrollierbar.“

Oktober

Mittwoch, 10.10.2018 (ausnahmsweise 2. Mittwoch des Monats wg. des Feiertags „Tag der Deutschen Einheit“)
Netzintegration Erneuerbarer Energie und Smart Grid mit Jann Binder vom ZSW Stuttgart

Rückblick:

Mai

Fossil am Neckar: Das EnBW Kohlekraftwerk Heilbronn – Wer vom Waldrand der Keuperhöhen über Heilbronn blickt, sieht schon vor Kilianskirche, Deutschordensmünster oder Hafenmarktturm das neue Wahrzeichen der ehemaligen Reichsstadt: Den Kühlturm und die zwei Schornsteine des Kohlekraftwerks der EnBW. Wie ist dieses Kraftwerk entstanden? Welche Auswirkungen haben Kohlekraftwerke auf das Weltklima und die menschliche Gesundheit? Brauchen wir sie noch? Um diese Fragen geht es beim Referat von BUND-Geschäftsführer Gottfried May-Stürmer am Mittwoch 02.05.2018 um 19 Uhr in der GenussWerkstatt Heilbronn. (aufgrund des Feiertags nicht am Dienstag)

April

Die Energetische Sanierung von Ein- und Zweifamilienhäusern ist Thema am Dienstag, 03.04.2018 um 19 Uhr. Referent Alfred Burkhardt, Dipl. Bauing. FH und Gebäudeenergieberater wird auch Ihre Fragen dazu beantworten.

März

Kleine Energiespeicher für den Ausgleich zwischen Tag und Nacht für Zuhause stellt Dipl. – Ing. (FH) Bernd Dittmann am Dienstag, 06.03.2018 um 19 Uhr vor. In Neuenstadt betreibt die Firma Widmann Energietechnik bereits seit 2014 die „EnFa“. Der Büro- und Werkstattkomplex kommt zu 100 Prozent ohne Anschluss an das öffentliche Stromnetz aus und nutzt ausschließlich Erneuerbare Energien.

Februar

Wie die Energie-Speicherung von Strom-Überschüssen im Sommer für die Nutzung im Winter gelingen kann, stellt Simon Schwarz vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) aus Stuttgart vor. Am Dienstag, 06.02.2018 um 19 Uhr stellt er in seinem Vortrag das Power to Gas Verfahren und die Aktivitäten des ZSW in diesem Bereich vor.

Januar

Die komplette Energiewende umfassend auf nur einem Bierdeckel erklärt? Die komplexen Zusammenhänge bringt Daniel Bannasch auf den Punkt. Am Dienstag, 09.01.2018 um 19 Uhr begrüßen wir den Geschäftsführenden Vorstand von MetropolSolar, dem Netzwerk für Erneuerbare Energien aus Mannheim, in Heilbronn.