Leistung

1.796

kWp

geplanter Jahresertrag

1.500.000

kWh

CO2-Einsparung

1.050

Tonnen pro Jahr

Inbetriebnahme

8/2014

Gemeinsam mit dem Neuenstädter Solarteur Endress & Widmann haben wir ein weiteres Großprojekt für die Energiewende realisiert. Auf einer Konversionsfläche eines ehemaligen Sägewerkes wurde eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 1.796 kWp errichtet. Die von der EnerGeno gepachtete Fläche liegt in Rückersdorf (Niederlausitz), einer Gemeinde im südlichen Brandenburg direkt an einer Bahnstrecke.

6.953 Module des Böblinger Herstellers Axitec, und in einem Randbereich 321 Module vom Weltmarktführer Yingli produzieren über 1,5 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr die von 29 Wechselrichtern von KACO aus Neckarsulm ins Netz eingespeist werden. Die Stromproduktion der Freiflächen-Photovoltaikanlage entspricht dem Verbrauch von rund 455 durchschnittlichen Haushalten.

Die Anlage bewirkt eine CO₂-Einsparung von über eintausend Tonnen pro Jahr und schützt so das Klima. Für den Naturschutz wurde auch direkt beim Anlagenbau einiges getan: Im Randbereich der Anlage wurden ein Fledermauswinterquartier sowie ein Zauneidechsenhabitat eingerichtet. Ein ehemaliges Pförtnerhäuschen dient gebäudebewohnenden Vogelarten als Unterschlupf.

Der in Rückersdorf produzierte Sonnenstrom ist so günstig, dass wir ihn erstmals direkt an unsere Mitglieder verkaufen können. Möglich macht dies der von der EnerGeno mitgegründetet Verbund Bürgerwerke. Die Bürgerwerke bündeln die Erzeugungsanlagen in einem virtuellen Bürgerkraftwerk und ermöglichen so die Stromlieferung.

Die BürgerEnergie Neckar-Odenwald eG mit Sitz in Mosbach ist mit 15% an dieser Anlage beteiligt.